PaulSeins.de

Endlich Espresso überall genießen | Handpresso Wild E.S.E

| Keine Kommentare

Im Zuge der Vorbereitungen zu unserer 3-Tätigen Trekking-Tour, stellt man sich so einige Fragen und versucht alle „Cases“ zu Planen und bis in das kleinste Detail zu organisieren – den so genanten „Worst-Case“, sowie den „Best-Case“…

Ebenso stellte ich mir als Kaffee / Espresso Junkie auch die Frage wie ich denn morgens „aufm Hügel“ zu meinem heiß geliebten Kaffee bzw. Espresso komme. ( Luxus-Frage 🙂 )

Die Handpresso Wild E.S.E Maschine brachte mir die Antwort ad hoc…
Dieses Gerät arbeitet eigentlich wie eine richtige Espresso-Maschine. Das heißt ca. 16 Bar Druck, Wasser und selbstverständlich etwas Espresso. Damit das Ganze schnell und sauber von der Hand geht, werden hier sogenannte E.S.E-Pads verwendet. „Loser“ oder gemahlender Espresso und das typische Feststampfen mit einem „Tamper“ entfallen. Der Espresso ist servierfertig in einem kleinen Filter untergebracht und wird, nachdem das Wasser hinein gegossen wurde, sowie mittels der Pumpe 16 Bar Druck erzeugt wurden, eingelegt…

Die Handpresso Wild E.S.E inkl. Case und frischem Illy Espresso Döschen

Es ist wirklich unglaublich – aber mit etwas Übung kommt da wirklich guter Espresso heraus.
Für die „Wildnis“ ist das auf jeden Fall mehr als Luxus. Das dadurch erhöhte Gewicht in meinem Rucksack, nehme ich dafür gerne in Kauf 🙂

Wie das Ganze funktioniert zeigt folgendes Video sehr gut:

…eigentlich könnten wir dann los, oder Stefan? 🙂

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...
Endlich Espresso überall genießen | Handpresso Wild E.S.E, 5.0 out of 5 based on 8 ratings

Handpresso Wild E.S.E

Handpresso Wild E.S.E
6.5

Funktion

8.9 /10

Qualität & Verarbeitung

9.0 /10

Passform

0.0 /10

Gewicht & Packmaß

6.5 /10

Preis- & Leistungsverhältnis

8.0 /10

Pros

  • Geschmack für ein mobiles Gerät - sehr gut
  • Packmaß ist gut
  • Für Basecamping gut geeignet
  • Manometer & Pumpe

Cons

  • ESE Pads nicht immer leicht zu bekomme
  • Recht hohes Gewicht
  • Im Verhältnis, sehr teuer

Autor: Paul Schmuck

Mein Name ist Paul. Ich bin Betreiber dieses Blogs, Leidenschaftlicher Mountain Bike 4Xer, Webentwickler und begeistert von "Mutter" Natur... Besucht auch mein Profil auf Google+ oder Twitter. Bleibe Up-To-Date in dem du meinen Newsletter abbonierst. Dies kannst du hier tun.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.