PaulSeins.de

[Fotobericht] Tagesausflug nach Thale

| 7 Kommentare

Heute habe ich meine erste alleinige Wanderung gemacht.
Ich habe eine Route gewählt die ich in groben Zügen schon kannte und dazu kamen hier und da kleine „Neuerungen“. Einfach um mal zu gucken wie es sich so anfühlt alleine unterwegs zu sein…

Starten sollte die Tour wieder in Berlin, meinem Heimatort.
Ich stieg Morgens 07:09 Uhr in den Harz-Express nach Thale und begann vom Bahnhof Thale mit der Wanderung.

Die Wanderung

Vom besagtem Bahnhof aus ging es einmal quer durch den Friedenspark, über die Parkstraße, die Hubertusstraße direkt in den Hexenstieg. Vorbei an der Walpurgishalle, dem Hexentanzplatz und dem Tierpark sollte mich meine Reise dann erstmal zur Prinzensicht führen.
Prinzensicht-1 Prinzensicht

Dort habe ich erstmal eine etwas längere Rast eingelegt und die herbstliche Aussicht genossen.
Das Wetter war ideal für eine lange Brotzeit – 18 grad, mittlerer Wind und hier und da eine kleine Wolke. Alles in allem perfekt.

Erstmal 2-12 Kaffee trinken :)

Erstmal 2-12 Kaffee trinken 🙂

Nachdem ich meinen 3. Kaffee verdrückt hatte, war die Welt wieder in Ordnung 🙂

Ready for "Äktschnnnn" *G*

Ready for „Äktschnnnn“ *G*

Nun lief ich fast bis zum Tierpark Hexentanzplatz zurück und bog dann allerdings nach Links ab, in den Hirschgrund. Ab hier ging es abwärts bis ins Bodetal.

Der Herbst in seiner gesamten Pracht - Hirschgrund auf dem Weg ins Bodetal

Der Herbst in seiner gesamten Pracht – Hirschgrund auf dem Weg ins Bodetal

Das Bodetal in seiner vollen Schönheit

Das Bodetal in seiner vollen Schönheit

Ursprünglich war geplant das ich dann weiter über „Schurre“ noch auf die „Rosstrappe“ hoch gehe.
Allerdings ist der Zubringer zur Rosstrappe immernoch oder schon wieder gesperrt. Also musste ich mir etwas anderes überlegen.

Kurzerhand habe ich beschlossen geradeaus weiter zu gehen, über die Teufelsbrücke, direkt zum Bodekessel.

Die Teufelsbrücke...

Die Teufelsbrücke…

Sieht nicht so aus, macht aber mächtig krach der kleine "Kessel"

Sieht nicht so aus, macht aber mächtig krach der kleine „Kessel“

Am „Bodekessel“ angekommen, legte ich erneut eine kleine Rast ein und überlegte ob es zeitlich drin ist über den „Präsidentenweg“ hoch zur Rosstrappe zu gehen, da ich den Zug Richtung Berlin bekommen musste.

mir war das aber zu riskant, da der Weg am „Hirschgrund“ hinuter zuviel Zeit in Anspruch genommen hat, da sämtliche Steine, Felsen und Geröll von einer dicken nassen Laubschicht überlagert sind, wo man teilweise 4, 5 mal gucken muss wo man hintritt, ansonsten geht es ungewollt abwärts.

Ich lief nun also wieder zurück, immer entlang der „Bode„, bis ich letztlich über den „Goetheweg„, dem „Hüttenmuseum“ und einigen Links Rechts schlänkern wieder am Bahnhof Thale ankam.

Die Bode im Herbstgewand

Die Bode im Herbstgewand

17:17 Uhr bin ich in Thale HBF in den Zug gestiegen und wieder in Richtung Heimat gefahren…
Foursquare hat mir heute dann auch eine Gute Nacht gewünscht 😉

Das Social Network "Foursquare" - sind se nicht lieb? ;)

Das Social Network „Foursquare“ – sind se nicht lieb? 😉

Resümee
Es ist interessant und ein tolles Gefühl alleine durch die Gegend zu wandern. Ganz auf sich allein gestellt, alles ruhig und Energie tanken Deluxe. Ich werde es auf jeden Fall wieder tun, das steht fest.

Profil & Verlauf der Tour

Impressionen

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...
[Fotobericht] Tagesausflug nach Thale, 5.0 out of 5 based on 8 ratings

Autor: Paul Schmuck

Mein Name ist Paul. Ich bin Betreiber dieses Blogs, Leidenschaftlicher Mountain Bike 4Xer, Webentwickler und begeistert von "Mutter" Natur... Besucht auch mein Profil auf Google+ oder Twitter. Bleibe Up-To-Date in dem du meinen Newsletter abbonierst. Dies kannst du hier tun.

7 Kommentare

  1. Und es war gar nicht langweilig so ohne die nervige Stimme aus dem Hintergrund? 😀

    Aber mal im Ernst, ich hoffe du hattest Spaß und wir machen mal wieder zu Tour zusammen…

    GD Star Rating
    loading...
  2. Oh da fehlte jetzt die hälfte vom Kommentar. Wollt noch schreiben das es alleine halt sehr ruhig um einem herum ist, was stellenweise wirklich sehr angenehm sein kann, ich möchte trotzdem aber asap wieder mit dir auf „Tour“ gehen.

    GD Star Rating
    loading...
  3. Lieber Paulemann,

    besonders die Fotos vom Bodetal gefallen mir.
    Da war sicher auch ein guter kräftiger Sound in der Natur zuhören.

    GD Star Rating
    loading...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.