PaulSeins.de

Ich brauche mehr davon – Leidenschaftliche Ärzte, Der „Wunderzahnarzt“ Dr. Scherret

| Keine Kommentare

Der Tiel mag etwas komisch klingen, und ehrlich, ein wenig gebe ich dem auch recht 🙂

Worauf ich aber viel mehr hinaus will ist folgendes:
Ich bin in meinem Leben schon des öfteren auf die Nase gefallen und habe durch das BMX und Mountain Bike fahren viele Verletzungen davon getragen. Viele, besser gesagt 97% davon, sind auch zum größten Teil gut bis sehr gut verheilt.

Dies ist geschuldet einiger guter Ärzte die von Ihrer Thematik nicht nur viel Ahnung haben, die nötige Erfahrung mitbringen, nein, es liegt auch an der Leidenschaft die dahinter steckt, so einen Job auszuüben und sich täglich dem „Leiden“ anderer stellen. Und das meine ich so, wie ich es sage.

Es gibt viele Menschen die Angst davor haben zu Ärzten zu gehen, ich gehöre dieser Kategorie eigentlich nicht an, aber schön ist es trotzdem nicht unbedingt.
Wer will schon der nackten Tatsache ins Auge sehen, das man „n Schaden“ hat bzw. „beschädigt“ ist, egal in welcher Hinsicht auch immer.

Interessanter Weise gibt einen Fachbereich der mich seit einer Weile SEHR SEHR beschäftigt, verwundert und zugleich aber auch fasziniert. Ich weiß das 99,9% aller Freunde und Bekannten Angst vor dieser Sparte haben – richtig es geht um Zahnärzte. „Diese Sorte“ an „Handwerkern“ und „Mechanikern“ ist nochmal ne ganz Andere irgendwie.

Aber warum?
Diese Blöße, dieses „offenlegen“ eines der intimsten Bereiche des Menschen, eventuell kommen noch Schmerzen hinzu, die Angst natürlich und die trockene Tatsache das man dem Zahnarzt sprichwörtlich „unterlegen“ ist…
All das, Faktoren, die viele Menschen, auch mich, dazu gebracht haben nur dann zum Zahnarzt zu gehen, wenn es nicht mehr geht und die Ibu Proben auch bei einer Dosierung von 4000mg per Tag nicht mehr helfen wollen…

Durch die Empfehlung eines näheren Familienmitgliedes habe ich den Tip bekommen mal zu diesem speziellen Zahnarzt zu gehen.
Ich habe mir Silvester eh ganz still und heimlich vorgenommen dieses Jahr meine Beisserchen checken und machen zu lassen. Als dann eines Tages der Pizzarand der Meinung war an meiner Kauleiste vorbei zu gleiten und mich in einen dauerhaften Schmerzzustand brachte, habe ich den Arsch unter den Arm genommen und es gewagt genau zu diesem Zahnarzt zu gehen…

What the Hell, der Typ ist der Hammer!!!
Warum? Er hört zu!!! Er hat mich angehört. Warum ich nicht zum Doktor bin, warum es bei mir im Mundraum so aussieht wie es aussieht und er fragte auch warum ich Angst habe. Aber nicht um sein Programm abzuspulen, nein er fragte gezielt ob es, und wenn ja, welche Erlebnisse es gab. Er ging darauf ein und zwar Rhetorisch perfekt möchte ich meinen.

Dadurch das ich auch permanenten Kundenkontakt habe und darüber hinaus auch meine Dienstleistung verkaufen muss, in einem recht sensiblen Thema, ebenso in früheren Jobs auch die Ein oder Andere Rhetorik-Schulung hinter mir hatte, wusste ich das Herr Dr. Scherret wirklich zuhören musste um mir die passenden angstnehmenden Antworten zu liefern. Das war genau das worauf ich gewartet habe und was ich zu diesem Zeitpunkt brauchte.

Seitdem ich als Akutfall dort war, habe ich ihm mit ängstlicher Überzeugung gesagt das ich wieder komme.
Ich habe zwar jedes mal bei betreten der Praxis ein mulmiges Gefühl und zapple wahrscheinlich auf dem Stühlchen noch a bissl hin und her, aber letztlich weiß ich, ich bin „umsorgt“ und das gibt mir die Möglichkeit die Angst abzulegen. Kurz, es ist Vertrauen da und zwar wirkliches Vertrauen.

Das mag schon fast kindlich klingen, aber Herr Dr. Scherret kommentiert einfach alles was er macht und warum er das macht.
Man hat selbst beim zurück fahren des „Stuhles“ nicht den Eindruck ihm „unterlegen“ zu sein, denn er erklärt selbst das, wenn es sein muss. Warum ist diese Liege, die Lampe und Co notwenig? Es weiß wahrscheinlich jeder, aber wenn man einfach mal die Hosen voll hat, kann selbst so etwas helfen und dann müssen auch erwachsene Männer die Extremsport machen und Väter sind, manchmal wie kleine sensible Kinder behandelt werden 🙂

Mittlerweile werde ich schon fast für bescheuert gehalten, weil ich von einem Zahnarzt schwärme, aber hey der „Typ“ ist wirklich fucking awesome 🙂

Und nun werde ich mir noch eine Weile dieses mitlerweile unbegründete Angstgefühl geben, dafür aber in ein paar Wochen bzw Monaten ein total tolles Lebensgefühl wieder haben und ruhigen gewissen sagen können, das ich in Zukunft alle halbe Jahre zur Kontrolle komme und das mit ohne Angst. Auf das neue / alte Lebensgefühl freue ich mich jetzt schon wie verrückt!!!!

Ich kann mich da in erster Linie nur bei denen bedanken die mich dazu „getrieben“ haben, und natürlich auch bei Herrn Dr. Scherret, sowie seinen beiden Schwestern, die einen echt tollen Job machen, der mit SEHR VIEL Leidenschaft verbunden ist um obiges wieder aufzugreifen. Und das dortige 3er-Gespann besitzt Leidenschaft zum Zahn und allem was dazu gehört…

Leidenschaft die sich in gewisser Art und Weise natürlich für beide Parteien bezahlt macht 🙂

…off

Ein Off Topic P.S.:
Ich weiß das dies ein sensibles Thema ist und auch nicht gerade für alle toll zu Lesen ist, aber es ist mein persönlicher Erfolg, den ich auch gern teile mit Leuten die ähnlichem Stress ausgesetzt sind oder waren – dem „Kopfkino“ halt.
Es ist wahrscheinlich auch nicht normal das jemand so offen schildert das man als Mann Angst haben darf oder kann… Wem das nicht gefällt oder denkt das seien alles Feiglinge – weiter gehen, hier gibt es dann nichts zu sehen für SIE!!!

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...
Ich brauche mehr davon - Leidenschaftliche Ärzte, Der "Wunderzahnarzt" Dr. Scherret, 5.0 out of 5 based on 5 ratings

Autor: Paul Schmuck

Mein Name ist Paul. Ich bin Betreiber dieses Blogs, Leidenschaftlicher Mountain Bike 4Xer, Webentwickler und begeistert von "Mutter" Natur... Besucht auch mein Profil auf Google+ oder Twitter. Bleibe Up-To-Date in dem du meinen Newsletter abbonierst. Dies kannst du hier tun.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.