PaulSeins.de

Schindelhauer Viktor – eine entstandene Liebe

| Keine Kommentare

Seit September 2014 bin ich auf meinem „Dienstfahrzeug“, dem Schindelhauer Viktor unterwegs.
Für mich war nach 3 mal Eurobike und ein paar Bier später, mit dem CEO von Gates Carbon Drive, klar das mein „Stadtrad“ mal einen Gates-Antrieb haben soll.

Ich hatte die Firma Schindelhauer bis dato gar nicht auf dem Schirm, zumindest wusste ich nicht das sie so „clean“ Designte Räder produzieren die meinem Anspruch aus Design, Funktionalität und dem gewissen Extra entsprechen. Ende September 2014 war es dann soweit und ich besuchte ein paar Kumpels in Ihren Store, der im übrigen mehr als Empfehlenswert ist – BikeDudes Berlin.

Was ich auch nicht wusste, sie sind einer der wenigen „Haupt-Händler“ von Schindelhauer.
Mein Besuch sah vor, sich das ein oder andere Rad mit dem „neuen“ Gates-Antrieb mal genauer anzusehen. Gemacht, getan…
Nach ungefähr 3 Stunden und einigen Testfahrten später verließ ich den Laden mit einem neuen Schindelhauer Viktor unter dem Popo… Geplant war das so eigentlich nicht 😉

Was soll ich sagen – Seitdem begleitet mich das Rad eigentlich überall hin – ins Büro, klassische Touren um den Ein oder Anderen See, zu Kunden und wieder nach Hause, und letztlich die Fahrt zum Supermarkt. Kurzum ich habe diesen Sontag den 10 tausendsten Kilometer mit dem Rad absolviert.


Darauf bin ich irgendwie ein bisschen Stolz. Es ist das erste Rad, seit über 15 Jahren, welches ich „Out Of the Box“ fahre und ad hoc lieben gelernt habe. Es gibt mittlerweile hier und da ein paar Sachen die ich ändern würde, aber insgesamt sei gesagt das ich SEHR SEHR froh bin, mir nach Jahren endlich mal ein „Stadtrad“ gekauft zu haben – und dann auch noch so einen „Feger“ 😉

Eingeklickt und Fixed trainiert gut die Waden-Außenseite, was beim MTB-Fahren wiederum perfekt ist ;), der Riemen ist Klasse, quasi geräuschlos, wartungsarm und dezent. Was will man mehr, ausser den perfekten Flow auf der Straße?

Sinn dieses Beitrages?
Gibt es nicht – Freude teilen über ein tolles Rad, welches mir von ein paar tollen Typen mit einem Sahne Geschäft verkauft wurde – Fazit: Glücklicher Kunde, der diese Zeilen los werden wollte. 😉

Schindelhauer Viktor IMG_0434 Schindelhauer-Viktor-Frame Schindelhauer-Viktor-Lightskin-Stuetze Schindelhauer-Viktor-FlipFlop-Nabe Schindelhauer-Viktor-Sprocket-Gates

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...
Schindelhauer Viktor - eine entstandene Liebe, 4.9 out of 5 based on 15 ratings

Autor: Paul Schmuck

Mein Name ist Paul. Ich bin Betreiber dieses Blogs, Leidenschaftlicher Mountain Bike 4Xer, Webentwickler und begeistert von "Mutter" Natur... Besucht auch mein Profil auf Google+ oder Twitter. Bleibe Up-To-Date in dem du meinen Newsletter abbonierst. Dies kannst du hier tun.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.