PaulSeins.de

Kapitel 14 | Grundlagen der Barrierefreiheit

| 3 Kommentare

Derzeit lese ich ein Buch. Komisch aber war, ich lese 🙂
Das Buch heißt: "Webdesign mit Webstandards" von Jeffrey Zeldman. In dem Buch geht es, wie der Titel schon sagt um Webdesign nach Webstandards. Es wird sehr genau und in allen Lebenslagen erklärt wie sich der W3C Standard entwickelt hat, warum es so schwer war / ist dieses duchrzusetzten und und und… Auf jeden ein Empfehlung wert.

Aber warum ich diesen Thread hier schreibe ist folgender. In dem Buch, im Kapitel 14 steht ein sehr sehr genialer Satz über die Grundlagen der Barrierefreiheit drin. Jeffrey Zeldman beschreibt es anhand jeglicher beispiele und landet letztendlich bei seinem Freund…

Hier das Zitat:

"Wir sind zu sehr damit beschäftigt, Tausende zu verschwenden, als ein paar Taler sinnvoll auszugeben"

Ich habe einen Freund, der dauernd CDs oder DVDs kauft und keine Zeit hat, sie zu hören oder anzuschauen. Er hat sich ein Atelier gemietet, falls er mal Lust zu malen haben sollte, obwohl er seit 10 Jahren nicht gemalt hat. Er kann alle Kabelkanäle empfangen, obwohl er nie fernsieht, weil er abends immer durch Clubs zieht. Der einzige Nachteil seines atemberaubenden Lebensstils als Konsument ist ein Pochen in seinem linken Unterkiefer. Seit 2 Monaten hat er Zahnschmerzen, "kann es sich aber nicht leisten", mall einen Zahnarzt aufzusuchen. – Jaffrey Zeldman

Ich find diesen Buchausschnitt nur schön, weil er verdammt wahr ist, einen gewissen Grad an Ironie mit sich bringt und viele Menschen leider nach diesem "Konsumentenprinizp" leben und dadurch denken sie währen damit unverletzbar und die größten "Hero’s" auf der Welt…

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...
Kapitel 14 | Grundlagen der Barrierefreiheit, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Autor: Paul Schmuck

Mein Name ist Paul. Ich bin Betreiber dieses Blogs, Leidenschaftlicher Mountain Bike 4Xer, Webentwickler und begeistert von "Mutter" Natur... Besucht auch mein Profil auf Google+ oder Twitter. Bleibe Up-To-Date in dem du meinen Newsletter abbonierst. Dies kannst du hier tun.

3 Kommentare

  1. wie wahr!!!

    GD Star Rating
    loading...
  2. Lieber Paul,
    der beschriebene Typ ist ein chaotischer „Sammler“ von Besitztümern, die keinen persönlichen Gebrauchswert für ihn haben sondern sein ego befriedigen – das er eben etwas besitzt zum Selbstzweck.
    Solche Leute finde ich langweilig,
    ansonsten – trotz dem weiter lesen.
    gruss v. siggi- auch Leser!

    GD Star Rating
    loading...
  3. lieber Paul,
    dieser typ ist ein chaotischer sammler von besitz
    zur befriedigung seines egos – der besitz ist selbstzweck. solche leute sind langweilig, doch lese weiter – das wünscht dir siggi als auch ein leser.

    GD Star Rating
    loading...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.