PaulSeins.de

ISPO 2014 – Mammut stellt Nordwand Pro Limited Edition vor

31. Januar 2014 von Paul Schmuck | Keine Kommentare

Der Outdoor- und Kletterspezialist Mammut stellte auf der diesjährigen ISPO in München eine Limited Edition seiner Mammut Nordwand Pro Jacket und der dazu passenden Mammut Nordwand Pro Pants vor.

Wie sich die beiden Kleidungsstücke in Limitierter Auflage von den normalen Mammut Nordwand Kleidungsstücken unterscheiden könnt ihr den folgenden Pressefotos sowie Texten entnehmen:

Eiger Extreme Limited Edition – kompromisslos robust und exklusiv

Weiterlesen →

Berliner Umland | Winterwandern bei Minus -12 Grad

26. Januar 2014 von Paul Schmuck | 2 Kommentare

Heute trieb es Stefan und mich mal wieder nach draussen – Ziel sollte heute das Berliner Umland sein.

Eine Rundtour stand auf dem Plan – startend in Berlin Friedrichshagen, über die Müggelberge hinweg, entlang des „langen See“ weiter über den „Neuen Wiesengraben“ und wieder zurück nach Friedrichshagen.

Anreise

Für uns war die Anreise denkbar einfach. Wir stiegen in Berlin Karlshorst in die S-Bahn Richtung Erkner und fuhren mit der Linie S3 bis berlin-Friedrichshagen.
Von dort aus sollte unsere Tour beginnen.

Die Tour

Am Bahnhof Friedrichshagen angekommen, sind wir vorne ausgestiegen und liefen nach rechts auf die Bölschestraße. Diese liefen wir bis zum Ende durch, bis wir vor einer Kreuzung standen.
Von da aus ging es quasi „links-rechts“ über die Kreuzung in die „Josef-Nawrocki-Straße“, bis zu einem Abzweig an dem es zum „Spreetunnel“ geht. Diesen passierten wir mit Bravur 😉 – kamen letztlich auf der anderen Seite der Spree an, direkt am „Forest Treptow-Köpenick“.

Von nun an liefen wir entlang des Großen Müggelsee bis zum Café Rübezahl, an dem wir kurz einen Glühwein zu uns nahmen 😉

Der Blick vom Café Rübezahl auf den Müggelsee

Der Blick vom Café Rübezahl auf den Müggelsee

Nachdem der Becher geleert war, ging es fröhlich weiter…
Rüber über den Müggelheimer Damm – Stefan und ich waren nun auf direktem Wege zum Müggelturm. 111 Stufen lagen hinter uns und wir standen auf dem Kleinen Müggelberg. Ein kurzes „winke winke“ und wir verließen den kleinen Müggelberg über die südliche Treppe mit 374 Stufen wieder.

Nicht sonderlich schön | Der Müggelturm

Nicht sonderlich schön | Der Müggelturm

Weiterlesen →