PaulSeins.de

Ad’s des iPhone 5

22. September 2012 von Paul Schmuck | Keine Kommentare

Das iPhone 5 ist seit wenigen Tag am Markt und nun erscheinen auch seitens Apple jegliche Werbespots.
Ob man Apple mag oder nicht, aber eines können Sie, Marketing. Die Ad’s sind gewohnt einfach gehalten und reduzieren sich gekonnt auf das Wesentliche – das iPhone und dem Lifestyle sowie Zubehör.

Weiterlesen →

Goodie-Paket von Mammut erhalten

13. September 2012 von Paul Schmuck | Keine Kommentare

Nachdem ich letzte Woche meinen Artikel zur Mammut Gipfelgrat Jacke fertig geschrieben habe, erhielt ich auf diesen Artikel eine Resonanz, welche dieser Blog bisher noch nicht erlebt hat.

Innerhalb von 3 Tagen ist der Artikel über 4000 mal angeklickt worden.

Weitere Artikel zur Mammut Felsturm Jacket, sowie zur Mammut Eiswand Jacket wurden ebenfalls gut frequentiert…

Damit erwies sich, das Twitter, Facebook und natürlich auch Google + als Zugriffskanäle auch im privaten Bereich sehr gut funktionieren.
Weiterlesen →

[Fotobericht] Trekking Tour in der Sächsischen Schweiz 1/2

7. September 2012 von Paul Schmuck | 14 Kommentare

Im Juni war ich mit Stefan in Winterberg zum Radln unterwegs – danach folgte eine kleine Flaute – jegliche Events, Roadtrips und Allgemein die „Extremsportliche“ Betätigung ging total an mir vorbei…

Es gab so einige Gründe dafür, jedoch musste der Tag her, wo man sich mal wieder „erdet“ und zwar richtig – Kein Racing, keine Momente wo man überlegt ob man den Sprung X schafft, keine Wettkampf-Simulation und und und.

So entschlossen Stefan und ich eine Trekking-Tour zu machen.
Die Idee dafür gab es seinerseits schon länger, aber mich davon zu überzeugen war wohl nicht soooo einfach. Aber letztlich habe ich mich dafür entschlossen und fand den Gedanken am Ende RICHTIG GUT! Mal was vollkommen anderes machen. Eins sein mit der Natur, zeitweilig keine Zivilisation und überhaupt…

Klasse Gedanke, auch im Nachhinein 🙂

Ganz klar die Vorbereitungen dazu waren, wie soll es auch anders sein, ziemlich kompliziert. Was und wie viel Essen, woher das Trinken nehmen, welche Klamotten packe ich ein, Langezeit Wetterbeobachtungen usw. Man(n) fing schon sehr früh an, sich mit dem Gedanken auseinander zu setzen 3 Tage „irgendwo“ zu sein und den „Best-Case“ sowie den „Worsed-Case“ einzuplanen. Was daraus wurde…

Nachdem alle Probleme und Vorbereitungen abgeschlossen waren, folgte Tag X, der Tag an dem es los geht. Und diese Tage sind immer etwas besonderes, auch wenn man irgendwo hin fährt zum 4X fahren, oder in irgendeinen Bikepark. Der Unterschied hier ist jedoch der, das man eigentlich nicht weiß was im Verlaufe des Tages passiert, sprich man weiß eigentlich nicht worauf man sich letztlich einlässt, da man im Prinzip „Vogelfrei“ ist und hier nur die Theorie kennen gelernt hat. Und ganz ehrlich, als Großstädter kennt man dieses Gefühl eigentlich überhaupt nicht mehr. Hier ist alles geplant, schnell umgesetzt und immer da… Der typische Großstadt-Überfluss halt. Eigentlich traurig, aber gut.. oder auch nicht…

Weiterlesen →